Schwer lastet die konfliktgeladene Stimmung auf meinem Herzen. Seit zwei Jahren ist da diese ständige Anspannung in mir und sie geht einfach nicht mehr weg. Erinnerungen an das erste Babyjahr mit G wandern durch meinen Geist. Irgendwann auf der Strecke ging die Leichtigkeit verloren. Warum eigentlich?

Read More →

In letzter Zeit habe ich mir immer mal wieder Gedanken dazu gemacht, ob meine Lebensweise der letzten 4 Jahre als „Hausfrau und Mutter“ und die damit verbundene, selbst gewählte Rolle eigentlich der feministischen Bewegung komplett zuwider läuft.

Read More →

Nun sind es tatsächlich schon etwas über drei Wochen, dass wir mit dem Wohnmobil liegen geblieben und bei meinen Schwiegereltern gestrandet sind. Drei Wochen, in denen zwar äußerlich nicht besonders viel passiert ist (von einem Kindergeburtstag vielleicht mal abgesehen), aber in meinem Inneren sind mehrere spannende Prozesse gleichzeitig am Laufen.

Read More →

Mittlerweile haben wir also bereits Anfang August und meinen ursprünglichen Überlegungen zufolge hätten wir inzwischen mindestens 2 Gemeinschaften kennenlernen können. Aber wie das Leben so spielt, kam uns dies und jenes dazwischen und nun sind wir seit Anfang der Woche sogar nochmal komplett ausgebremst worden.

Read More →

Wollt Ihr wissen, wie es uns gerade so geht? Geburtshilflich gesprochen würde ich sagen, wir befinden uns volle Granate in der Übergangsphase. Kurz zusammen gefasst ist das die Phase in der Geburt, in der alles nur noch Scheiße ist, unüberwindbare Verzweiflung sich breit macht und das Ziel unrealistisch weit weg erscheint. („Ich geh nach Hause! Macht das hier ohne mich fertig!“) Jede Hebamme weiß dann: Bald ist es wirklich geschafft!

Read More →

Zur Zeit ist es recht ruhig geworden hier bei bluebottles – ruhiger als mir lieb ist. Das liegt nicht daran, dass ich zu wenig Ideen oder Themen hätte, über die ich gerne berichten und mit Euch teilen würde. Im Gegenteil! Manchmal schwirrt mir der Kopf von all den Gedanken, die ich gerne packen und festhalten würde und mein Bilderordner schreit auch schon längst nach Aufmerksamkeit. Was ist also das Problem?

Read More →

Ob es das mit dem Sommer schon gewesen ist? Seit Tagen fühlt sich alles um mich herum nach Herbstwerden an. Innerlich und äußerlich. Während draußen die Temperaturen sinken, die Kastanien dicker werden und die ersten Blätter sich verfärben, spüre ich den inneren Drang, mich zu sortieren, zu sammeln und mich in die allherbstlich anstehende Erdung und Innenschau zu begeben.

Read More →