Die Vision – Schnittstellen zum System

Wenn ich an die ideale Gemeinschaft denke, dann ist diese einerseits ein sehr unabhängiger und autonom wirkender Organismus. Ein Großteil der Bedürfnisse ihrer Mitglieder kann innerhalb des geschaffenen Lebensraumes erfüllt werden. Gleichzeitig ist dieses soziale Gebilde aber auch eingebettet in ein viel größeres Netz. In die Region, in der es liegt, vielschichtig mit den Menschen […]

Die Perfektionismusfalle und mein Mental Load

Eine alte Bekannte ist zurück in mein Leben gekehrt. Ich habe sie nicht bewusst eingeladen, sie stand einfach irgendwann vor meiner Tür: meine ewige To-Do-Liste. Früher dachte ich, Listen seien etwas durch und durch Gutes. Freundliche Begleiter, die mir helfen, das Alltags-Chaos überschaubar zu machen und in kleine, gut verdauliche Portionen zu zerteilen.

Die Vision – Kinder und Jugendliche

Wie gehen wir mit unserem Nachwuchs um? Wer trägt die Verantwortung für das Wohlergehen der Kinder? Welchen Platz haben die jungen Menschen in einem ganzheitlichen Gemeinschaftsgefüge? Was haben sie für Bedürfnisse und wie verschaffen sie sich Gehör? Auf welche Weise können sie in die Alltagstätigkeiten von klein auf integriert werden und wie erlernen sie spielerisch […]

Von Versagensangst, Vermeidungsstrategien und Schuldgefühlen

Ach ja, eigentlich könnte gerade alles wirklich wunderbar sein. Eigentlich. Da sind wir nun nach so langer Zeit der gefühlten Entbehrungen und der (verzweifelten) Suche nach einer passenden Heimat endlich in unserer neuen Wohnung angekommen. Die Räumlichkeiten, das Wohnumfeld und die Infrastruktur wirken insgesamt echt vielversprechend auf uns. Ein paar nette erste Kontakte haben wir […]

Die Vision – Gemeinschaftsbildende Maßnahmen

In einer bewusst gewählten Gruppe zu leben und den Lebensraum und die tragenden Strukturen gemeinsam zu gestalten, geht über oberflächliche Nachbarschaftsverhältnisse deutlich hinaus. Je enger die Beziehung der einzelnen Personen untereinander wird, desto deutlicher treten neben den vielen Gemeinsamkeiten und der wachsenden Verbundenheit auch unsere Unterschiede, nicht selten in Form von Konflikten, zu Tage.

Die Vision – Die Menschen und die innere Haltung

Gemeinschaft – das sind die Menschen, die da sind. Es gibt sicherlich irgendwann den „festen Kern“, dazu weitere Interessierte und Personen in Annäherung. Darüber hinaus aber auch noch Gäste, Helfende, Reisende, Arbeitende, Besuchende im weitesten Sinne. Was ist nun wichtig, wenn diese vielen Leute mit ihren unterschiedlichen Merkmalen zusammen treffen?