Nach einigen letzten, furchtbar angespannten Tagen ist T gestern endlich zum IELTS angetreten. Abends um sechs war es dann geschafft und auch wenn das Ergebnis noch völlig unklar ist, setzte bei mir doch augenblicklich eine gewisse Entspannung ein.

Read More →

So, der erste Monat ohne Job ist für T rum, in dieser Zeit hat er aber schon eine Menge für den IELTS lernen können und Ende Februar steht der Test dann auch tatsächlich an.
Nach einem weiteren Telefonat mit unserem immigration adviser nimmt die Planung auch richtig Form an und es wird Zeit, die Zahlen und Fakten unseres Vorhabens noch mal genau zu begutachten.

Read More →

Vor ein paar Wochen wurde von der neuseeländischen Regierung eine Verschärfung der Einwanderergesetze verabschiedet. Zu viele Kiwis kommen scheinbar enttäuscht von den Arbeitsbedingungen in Australien wieder zurück auf ihre beschauliche Insel und nun soll die Rate an externen Einwanderern wohl drastisch gesenkt werden. Aber was bedeutet das konkret für unsere Pläne?

Read More →

Seit einem halben Jahr nähe ich nun, was das Zeug hält. Und mittlerweile habe ich mich so hinein gefuchst, dass tatsächlich Dinge unter meinen Händen entstehen, die genau zu meinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen passen. Ein Beispiel dafür ist diese Buchhülle mit passender Stifterolle zum Einstecken.

Read More →

Rums. Rums. Rums. Hört Ihr die Steine von meinem Herzen fallen? Mein Gefühl hat mich nicht getrogen, ich habe den Sprachtest tatsächlich in erforderlichem Maße bestanden und darf an dieser Stelle aufatmend in die Sofakissen sinken. Meine Arbeit und Mühe haben sich ausgezahlt und die Hürde des IELTS liegt wirklich hinter mir.

Read More →

Ein kleiner – oder doch großer? – Schritt auf dem Wege des Auswanderns liegt hinter mir: im Kinderladen wissen nun alle Bescheid über unsere Pläne. Eigentlich wollte ich noch ein bißchen warten, bis alles sich konkreter abzeichnet, aber einem Impuls folgend habe ich auf dem gestrigen Elternabend doch die Karten auf den Tisch gelegt.

Read More →

Hui, ich sage Euch, die letzte Woche war mehr als turbulent! Die Nerven lagen bei mir blank, angesichts des bevorstehenden Sprachtests am Samstag und zu allem Überfluss mussten sowohl der Sohn als auch der Mann einen heftigen Magen-Darm-Infekt durchstehen. Zum Glück haben wir das nun hinter uns und ich kann ein wenig runter fahren und meine Gedanken sortieren.

Read More →

Oh,oh. Ich glaube, so langsam wird es echt ernst. Soeben habe ich mich zum IELTS am 23. Januar 2016 angemeldet. Die Kosten belaufen sich auf 217 Kröten und man muss eine Reihe gruseliger Datenschutzbestimmungen unterschreiben. Ich hoffe, die Sache mit dem Fingerabdruck bei Testantritt wird hier in Deutschland nicht so genau genommen?

Read More →