Die Perfektionismusfalle und mein Mental Load

Eine alte Bekannte ist zurück in mein Leben gekehrt. Ich habe sie nicht bewusst eingeladen, sie stand einfach irgendwann vor meiner Tür: meine ewige To-Do-Liste. Früher dachte ich, Listen seien etwas durch und durch Gutes. Freundliche Begleiter, die mir helfen, das Alltags-Chaos überschaubar zu machen und in kleine, gut verdauliche Portionen zu zerteilen.

Kochen mit System

Wer hier schon länger mitliest, der weiß, wie sehr ich es liebe, bestimmte Bereiche des Lebens vorzuplanen. Dazu gehört ganz oben auf die Liste meine Essensplanung. Für mich beinhaltet eine gute Organisation beim Essen so tolle Dinge wie Zeitersparnis, Stressreduktion, Erhöhung der Lust am Kochen selbst, entspannteres Einkaufen und effektiveres Aufbrauchen der vorhandenen Lebensmittel.

Gemüse verstecken: Rote-Bete-Schoko-Muffins mit Cashewcreme

Viele Eltern kennen und verfluchen sie: die Gemüse-Verweigerungs-Phase ihres Nachwuchses. Wir haben hier zwar mittlerweile den allerschlimmsten Verweigerungszenit überschritten, würde ich sagen – dennoch kann es nie schaden, ein paar Rezepte im Ärmel zu haben, mit denen man selbst den schwierigsten Fällen ein paar wertvolle Nährstoffe untermogeln kann, oder etwa nicht?

Waldkindergarten – unsere Ausrüstung

Im letzten Beitrag habe ich es ja schon nebenbei erwähnt: Bald geht es hier los mit einem neuen Lebensabschnitt für uns alle. Allen voran natürlich für den Sohnemann, denn der geht ab Ende September den Vormittag über in die hiesige Waldgruppe des städtischen Kindergartens. Auf unserer gesamten Reise hatten wir uns schon so daran gewöhnt, […]