Ein wenig ist es schon wieder her, dass wir unsere erste richtige Station im Lebensgarten verlassen haben, deshalb muss ich mich auch echt konzentrieren, um meine Eindrücke halbwegs sortiert wieder zu geben. Auf Reisen zu sein heißt nämlich unter anderem, ständig mit so vielen neuen Reizen und Ideen konfrontiert zu sein, dass die Erinnerung nur allzu schnell verblasst.

Read More →

Gerade mal eine gute Woche hat es gedauert, bis wir mit unserem WoMo das erste Mal stecken geblieben sind. Der Campingplatz war uns eigentlich schon vertraut, doch als wir abends nach einer Familienfeier bei guten Freunden aus Potsdam zurückkehrten, fuhr T über die einzig sandige Stelle auf der ganzen Wiese.

Read More →

Wieso? Weshalb? Warum? Wer nicht fragt bleibt dumm. In meinem Kopf schwirren Tausende von Fragen und leider noch so wenig antworten. Die gute Nachricht ist, dass es mir damit nicht alleine so geht. Wer sich ernsthaft auf die Suche nach alternativen Gesellschaftsformen macht, stößt sehr schnell auf einen Zeitgeist rund um Nachhaltigkeit, Konsumverweigerung, Geldfreies Leben, Veganismus und vieles andere mehr…

Read More →

Nach einem spannenden, wenn auch nur mäßig erholsamen Wochenendtrip sind G und ich gestern wieder zu Hause angekommen. Verreist waren wir mit zwei anderen Müttern und deren Söhnen. Das Ziel war ein idyllisches Forsthaus am Zenssee. Vor Ort machte ich dann Bekanntschaft mit dem Lebensalltag und den Gedanken eines Berufsjägers, während im Ofen die veganen Muffins aufgingen…

Read More →

Ausgelöst durch einen spannenden Konflikt mit mehreren Personen in unserem Kinderladen habe ich in den letzten Tagen mal wieder ein wenig mehr über Gemeinschaft nachgedacht. Aber schon seit ich mich mit der Frage auseinander setze, wie ich gerne den Rest meines Lebens verbringen möchte, komme ich immer wieder zu dem zentralen Punkt der Gemeinschaftsbildung zurück.

Read More →

Habt ihr sie auch immer wieder im Ohr? Diese melodisch wunderschönen Lieder aus Eurer eigenen Kindheit, die ganz einfach eine Freude sind immer wieder und wieder gesungen zu werden? Und dann kommt sie: die eine oder mehrere Strophen, die so gar nicht mehr zu Eurer heutigen Weltsicht passen und Euch kaum über die Lippen kommen wollen?

Read More →