Am letzten Wochenende waren wir auf zwei verschiedenen Sommerfesten. Während wir am Samstag hier bei uns im Spandauer Freizeitpark um die Ecke ein eher „herkömmliches“ Kinderunterhaltungsprogramm mit Gummibärchen und Hüpfeburg erlebten, hatten wir dagegen am Sonntag einen wirklich tollen Nachmittag in einer nahe gelegenen Garten-Arbeits-Schule.

Read More →

Es scheint, der größte Teil meiner Zeit ging auch im Juni für den Arbeitsbereich Essen drauf. Rezeptrecherche, Kochen, Ackerpflege. All diese Dinge brauchen verdammt viel Zeit und ich staune, wie wenig andere Dinge ich gerade erledigt kriege. Meine neueste Entdeckung ist der Blog Healthyongreen, die Rezepte dort treffen mitten ins Schwarze bei uns und sind auch noch einfach nachzukochen.

Read More →

Pünktlich am 1. Mai bekamen wir herrlichstes Frühlings-Sonnenwetter. Da machte die Saisoneröffnung im Bauerngarten umso mehr Freude. Da T noch im Endspurt für seine Facharztprüfung steckt, habe ich dieses Jahr alleine mit G unsere Parzelle in Empfang genommen.

Read More →

Ein fröhlich entspanntes Osterwochenende liegt hinter uns. Nachdem wir am Gründonnerstag mit den Familien aus unserer ehemaligen Piklergruppe unseren persönlichen Brunchrekord (von 10 bis 18 Uhr) erreicht und am Karfreitag Klarschiff auf dem Balkon gemacht hatten, genossen wir danach einen Anflug von friedlicher Faulheit und sonnigen Frühlingsgefühlen daheim. Unser Kind war derweil schwer beschäftigt mit allerlei künstlerischem Schaffen, was ich mit Freude festgehalten habe.

Read More →

Ich habe schon vor etwa einem Jahr damit begonnen, für mehrere Wochen im Voraus einen Kochplan zu schreiben. Und ich habe fest gestellt, dass es mein Leben, den Alltag ungemein vereinfacht. Ich muss nicht jeden Tag aufs Neue überlegen, was ich heute kochen soll und das Einkaufen läuft auch deutlich planvoller ab. Ein weiterer Pluspunkt: Wenn ich weiß, was ich koche, und alle Zutaten da habe, ist die Motivation und Freude am Tun deutlich größer.

Read More →

Grau in Grau schleichen die Nachmittage dahin. Lange hält man es da draußen nicht aus bei dem Regenwetter, vor allem wenn man selbst schon ganz verschnupft und durchgefroren ist. Zum Glück kann man ein bißchen von der faszinerenden Natur mit in sein warmes Zuhause nehmen und sich zum kreativen Gestalten einladen lassen.

Read More →