Du bist, was du isst

Hey Ihr Lieben, rast bei Euch die Zeit auch gerade nur so dahin? Wir befinden uns im letzten Monat vor den Sommerferien, das heißt auch in den letzten Wochen Kindergarten für unseren Großen. Und dessen Neugier und Lerneifer sind noch mal auf eine neue Stufe gelangt.

Da passte es doch ganz gut, als mich dieses Video erreichte. Ich bin sowieso gerade wieder einmal aktiv dabei, bewusster und konsequenter an einer gesunden und natürlichen Ernährung für unsere Familie zu arbeiten, auch wieder häufiger vegan zu kochen und Ungesundes im allgemeinen zu reduzieren.

Bei dem Video war ich nicht ganz sicher, wie viel Wahrheit und wie viel Fake da so dahinter steckt. Aber da die Experimente größtenteils sofort umsetzbar waren, habe ich mir mit G die Mühe gemacht und unsere Lebensmittel auf den Prüfstand gestellt.

Klein-M durfte von meinem Rücken aus zuschauen und war auch ganz begeistert von der Küchenaction. Insgesamt scheinen wir hier in Deutschland (noch) eine ganz gute Nahrungssicherheit vorzufinden, jedoch fand ich es durchaus interessant zu sehen, welche Produkte „durchgefallen“ sind, teilweise sogar mit Biosiegel.

Tee, Kaffee, Honig und Schnittkäse reagierten auf unsere Versuche leider minderwertig…

… wohingegen Paprika, Süßkartoffel, Salz, Butter, Reis und Speiseeis den Test bestanden haben.

Um den Kindern ein Bewusstsein dafür mitzugeben, dass die Nahrung, die man kauft leider nicht immer unserer Gesundheit zuträglich ist, finde ich solche Formen des spielerischen Lernens ganz wunderbar.

Überhaupt steht bei G die Wissbegierde und das Aufsaugen von neuen Informationen gerade stark im Vordergrund, wie mir scheint. Genau die richtige Zeit, dass er nun bald in die Schule kommt. Aber vorher haben wir hier natürlich noch zwei Geburtstage zu feiern und hoffentlich eine schöne Gemeinschaftswoche zu verbringen.

Die Stimmung bei uns ist gerade ausgesprochen gut, unsere Paarbeziehung hat einen neuen Entwicklungsschub erlebt und sogar mein Zugang zur Spiritualität hat sich in den letzten Wochen mehr und mehr manifestiert. Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg.

Schreibe einen Kommentar

*