Wir bauen ein Kompost-Trennklo: Teil 2

Langsam kann ich wirklich glauben, dass hier ein Toilettenhäuschen entsteht. T hatte zwar etwas mit der „spanischen“ Variante von Materialplanung zu kämpfen, aber am Ende sah der Kasten doch ziemlich passabel aus.

Da T von Natur aus ein extremer Planer ist, wollte er natürlich gerne vor der Fahrt in den Baumarkt die Dimensionen des Kastens durchdenken und genau die Menge an Holz kaufen, die er dafür benötigt. Typisch deutsches Strategiedenken?

Hier in dieser Gemeinschaft ging das dann eher etwas holterdipolter vonstatten, nämlich so: Wir fahren einfach mal los und schauen, was günstig zu kaufen ist und wenn wir beim Bauen merken, dass es nicht reicht, improvisieren wir mit etwas anderem.

Armer T. Ganz schöne Umstellung für ihn und nicht gerade befriedigend, kann ich berichten. Zum Glück konnte er dann aber mit einigem Überlegen und Variieren doch den Kasten so fertig bauen, dass er als Kompostklo dienen kann.

Die Konstruktion für das Innenleben, mit dem das Kompost-Klo zum Trennklo werden soll, ist wirklich knifflig. T und der andere Papa überlegten eine ganze Weile hin und her, wie es aussehen könnte. Die Vorgabe des Hauptbewohners hier lautet, dass der Tank für die „groben“ Ausscheidungen schon in der Toilette selbst luftdicht abzuschließen sein soll. Dass scheint die Sache (unnötig?) zu verkomplizieren. Eigentlich sollte eine luftdichte Lagerung ab dem Moment des Ausleerens (z.B. in einer Tonne oder unter einer Plane) auch funktionieren. So haben wir den Terra preta – Prozess jedenfalls im Lebensgarten kennengelernt.

Na, mal schauen. Zur Zeit geht es mit dem Bauprojekt eh etwas schleppend voran. Vielleicht sehen wir das Endergebnis auch gar nicht mehr. Denn nächste Woche reist die andere Familie ab, die in das Projekt mit involviert war und kurz danach werden wir vielleicht einige Tage ganz allein hier im Haus sein, bis unser Auto dann irgendwann repariert werden kann. Und die Vorstellung, allein im herbstkalten Garten an einem Toilettenhaus zu arbeiten, das wir selbst wohl gar nicht mehr benutzen werden, lockt mich persönlich gerade noch nicht so richtig aus der Reserve.


.
Fortsetzung folgt (vielleicht).

Hier geht’s zu den kompletten Bauerfahrungen

One Reply to “Wir bauen ein Kompost-Trennklo: Teil 2”

  1. […] Baustelle. Mal sehen, wie weit das Projekt voran schreitet. Weitere Fortschritte werden sicherlich hier dokumentiert […]

Schreibe einen Kommentar

*