DIY-Geschenk für kleine Prinzessinnen

Für die selbstgemachte Knete, die ich Euch hier schon mal vorgestellt habe, gibt es ja unzählig viele Verwendungsmöglichkeiten. An der Luft getrocknet hat sie eher die Eigenschaften von klassischem Salzteig und wird richtig hart.

Diesmal habe ich dem Rezept etwas Prinzessinnenflair geben wollen und habe eine ganze Packung lila Lebensmittelfarbe hinzu gegeben. Das Ergebnis war ernüchternd und glich eher einem schwachen Grau als einem Lilaton. Wenig attraktiv als Geburtstagsüberraschung, oder?! Da ich auf die Schnelle nichts anderes da hatte, wurde dann alternativ noch etwas Blau hinein geschüttet und immerhin bekam das Ganze dann ansatzweise einen einladenden Anblick.

Knete03

Zum Geschenk für die nun Fünfjährige packte ich ein Tütchen „Edelsteine“, für die ich schon länger nach einer Verwendung gesucht hatte, sowie ein bisschen Schnur für die eigenen Kettenkreationen dazu und formte einen einfachen Ring als Inspiration.

Knete02

Ich hoffe, die „magische Knete“ kommt gut an und ich bekomme vielleicht schon bald die ersten Schmuckstücke zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

*