Helau und Alaaf!

Nun liegt unser Bauernhof-Faschingsfest schon hinter uns, aber ich wollte Euch an ein paar Impressionen teilhaben lassen. Schon seit Mitte Januar startete im Kinderladen das Projekt Fasching: der ganze Laden wurde nach und nach immer mehr dem diesjährigen Motto entsprechend umdekoriert. Es wurde über die Tiere und die Arbeit auf einem Bauernhof gesprochen und die Krönung war natürlich das Verkleiden am Faschingstag selbst.

Mein Kleiner wollte als grüner Traktor gehen und das habe ich ihm gern ermöglicht. Auch Pferde, Mäuse, Schafe, Hühner und allerlei anderes Getier war an diesem Tag hier zu sehen.

tagebuch0208

Ich selbst entschied mich für ein Last-Minute-Katzenkostüm. Ohren und Schwanz waren schnell aus Filz genäht und ebenso das Halsband. Etwas irritiert hat es mich schon, ständig auf meinen Schwanz achtgeben zu müssen und auf der Straße erntete ich auch amüsierte Blicke.

Ende letzter Woche hatte ich noch die Aufgabe übernommen, drei der großen Schaumstoffbausteine in „Heuballen“ zu verwandeln. Leider scheiterte mein engagierter Versuch – gemeinsam mit vier Zweijährigen- ein weißes Laken in Heu-Optik zu verwandeln, kläglich. Am Ende gab es viele gelbe und braune Striche auf dem Stoff (die nicht mal annähernd an Heu oder Stroh erinnerten) nebst unzähligen Kringeln (ratet, wer hier Luftballons gemalt hat) und diversen anderen mehr oder weniger erkennbaren Zeichnungen meiner kleinen Helferlein.

Obstkisten01

Einem Tip folgend, dass es im Stoffladen um die Ecke auch Stroh-Stoff zu kaufen gäbe, machte ich mich gemeinsam mit einer anderen Mutter auf Materialsuche. Leider war der Anblick des erwähnten Stoffes eher enttäuschend und wir schwenkten um auf Holzstoff plus drei verschiedene Abbildungen von Lebensmitteln, die man typischerweise im Hofladen auf dem Bauernhof finden kann: Birnen, Zwiebeln und Mais.

Obstkisten03

Zu meinem großen Glück hatte die andere Mama schon etwas mehr Näherfahrung und war gestalterisch begabt und erfahren. So gingen wir das Projekt Obst- und Gemüsekisten basteln gemeinsam an (Tutorial folgt).

fasching02

Hier seht Ihr die Kisten schon im Einsatz und glücklicherweise gab es dann am Ende noch echtes Heu für den Mini-Bauernhof.

fasching01

Die Kinder hatten in den letzten Wochen schon jede Menge Tiere gebastelt. Es gab sogar eine Hundehütte und einen Hasenstall.

fasching02

Am Faschingstag selbst zogen dann auch noch echte Milchkannen, frisches Obst und Gemüse und eine Papp-Kuh, ein Schaf und ein Schwein in Lebensgröße ein.

fasching03

Mein Lütter war mit dem ganzen Trubel eher etwas überfordert und wollte nicht mal seine Trekker-Mütze aufsetzen. Vielleicht wird ja in den nächsten Tagen hier zu Hause noch ein bißchen mehr damit gespielt, wenn sich die Aufregung wieder etwas gelegt hat.

Alles in allem war es ein tolles, vielseitiges Erlebnis für die Kinder. Passend zum Motto habe ich unseren Monatskalender auch mit dem Bauernhofthema dekoriert. Und letztes Wochenende waren wir auf dem Vierfelderhof und haben echte Gänse, Hühner und Traktoren bestaunt. So ein Motto zu verfolgen kann richtig Spaß machen, muss ich sagen. Schade, dass es schon wieder vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar

*