Hallo Ihr lieben Quiet Book Fans! Heute geht es los mit dem Covertutorial. Ich habe viele schöne Sachen gesehen, aber keines passte so ganz genau nach meinen Vorstellungen. Also habe ich mir selbst was ausgedacht. Und das ist nach viel Mühe, Fluchen und Schimpfen (wie üblich) auch was geworden!

Die Materialien, die man benötigt sind folgende:

4 Stoffteile, die in den Längen jeweils 1 cm länger sind, als die inneren Seiten

Anmerkung: Meine Seiten sind alle 28 x 28 cm lang, also nahm ich 30 x 30 cm für die Außenteile.
Bei meinem Cover besteht die Vorderseite bereits aus einer Spielbuchseite, die ich dann entsprechend an den Seiten vergrößert habe. Und auch für die Rückseite musste ich anbauen, da ich nur noch 28 x 28 cm da hatte. Die Innenseiten habe ich geplant als Patchworkstoff vorbereitet in 30 x 30 cm.


2 Stück Bügelvlies ca. 31 x 31 cm

2 Stück Füllvlies ca. 31 x 31 cm

2 kleine Stücke Füllvlies für die Griffe

2 Einfassbänder: 4 cm breit, ca. 140 cm lang

3 Teile für die Knopf-Laschen: ca. 10 cm breit und in der Länge nach Augenmaß abschätzen, je nachdem wieviele Seiten ihr für das Buch habt, braucht ihr etwas kürzere oder längere Laschen. Meine Laschen sind für 6 Seiten insgesamt 14 cm lang gewesen.

1 Teil für den „Buchrücken“: 28 cm breit und ca. 24 cm lang (Ergibt dann abzüglich der Naht- und Saumabnahmen etwa 10 cm Buchrücken am Schluss

4 Griffteile: Habe ich als rechtwinklige Griffe ausgeschnitten, geht aber sicher auch gut etwas rundlicher. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf!

3 große Holzknöpfe

Der erste Arbeitsschritt wäre also, alle Materialien zuzuschneiden und die Außen- und Innenteile entsprechend so vorzubereiten, dass sie auf 30 x 30 cm kommen.

Wenn Eure Hauptteile nun die richtige Größe haben, könnt Ihr sie auf das Bügelvlies aufbügeln, die überstehenden Ränder abschneiden und genau wie die ursprünglichen Seiten mit dem Füllvlies in der Mitte sandwichen (schöne Seiten nach außen) Danach nochmals Maße überprüfen bzw. überstehendes Material zurecht stutzen und dann sorgfältig per Hand zusammen steppen.

Dann könnt Ihr die Griffe, Laschen und die Buchrückseite vorbereiten:

Für die Griffe nun beide Stoffteile rechts auf rechts aufeinander legen und darauf auch noch das angepasste Füllvlies anheften. Im engen Geradstich die Kanten schließen, dabei die beiden unteren Enden unvernäht offen lassen. Eins braucht Ihr als Wendeöffnung, und das andere habe ich aus Bequemlichkeit auch offen gelassen, so werden die Griffe auch halbwegs symmetrisch.

Die Laschen werden ebenfalls einmal rundum vernäht und durch die untere kurze Seite gewendet. Die Buchrückseite kann entweder an einer der Seiten, die an die Coverseiten angenäht werden komplett offen bleiben oder Ihr behaltet einfach an einer dieser beiden Seiten ebenfalls eine Wendeöffnung (mind. 3 cm, sonst wird es zu fummelig!).

Zuletzt alle fertigen Einzelteile noch mal bügeln, wo nötig und Euch auf den 2. Teil dieses Tutorials freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Post Navigation