Ein Spielbuch für G: Seite 1 und 2

Zu einer Zeit, in der wir noch vom Auswandern nach Neuseeland träumten und ich überlegte, welche Spielsachen mit in den Flieger und für die ersten Wochen mit ans andere Ende der Welt sollten – ja, genau zu dieser Zeit entstand die Idee, ein Spielbuch (im englischsprachigen Raum oft als Quiet Book bezeichnet) für G zu nähen. Unsere Pläne haben sich mittlerweile in eine andere Richtung entwickelt, das Spielbuch ist dennoch kurz vor unserer Abreise fertig geworden.

Von daher stelle ich Euch in den kommenden Tagen G´s persönliches Spielbuch vor. Die meisten Ideen habe ich von verschiedenen anderen Websites geklaut oder abgewandelt. Die entstandene Zusammenstellung ist aber natürlich einzigartig :o)

Seite 1: Der Reisekoffer
Inspiriert von TomToy

Klar, auf die Reise gehen wir nach wie vor. Deshalb ist es thematisch nicht ganz verkehrt, den Koffer zu packen…

Man kann die Laschen einstecken und wieder heraus ziehen.

Im Koffer befindet sich dann nochmal ein extra Fach für die einzupackenden Utensilien.

Hierzu gehören: Eine Taucherausrüstung, ein Astronautenanzug und eine Fliegermütze.

Diese Dinge braucht die Puppe Klein-G, wenn sie durch das Buch reist und die verschiedensten Abenteuer erlebt.

Seite 2: Der Flughafen
Inspiriert von ImagineOurLife

Da das Buch unter anderem auch dem Zweck dienen sollte, G auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten, Erlebnisse nachzuspielen und darüber zu sprechen, müsste hier eigentlich jetzt ein Wohnwagen hin. Statt dessen folgen aber einige Seiten, die das Thema Fliegen aufgreifen. Hoffentlich trotzdem nicht ganz uninteressant für meinen Jungen.

Die Klappe am Flugzeug enthält den Reisekoffer noch mal in Miniaturausgabe.

So kann Klein-G ihn auch gleich mitnehmen.

Und der kleinere Flieger kann am Bändel gestartet, also gen Himmel geschoben werden.

Morgen geht´s schon weiter mit den Seiten 3 und 4 im Spielbuch!

Schreibe einen Kommentar

*