Aus dem Nähkästchen geplaudert: Brotsäckchen

Es ist soweit, mein erstes eigenes Nähprojekt kommt als Tutorial zum Nachmachen daher. Es handelt sich hierbei um ein einfaches Säckchen mit Tunnelzug. Ich habe alte Geschirrtücher verwendet und brauche die Beutelchen zum Aufbewahren von Brot, Brötchen und anderem Backwerk. Ich bin sooooo stolz auf mich, dass ich mich an diese Handarbeitsform gewagt habe.

Brotsäckchen00

Die Inspiration habe ich aus diesem Buch. Nebenbei bemerkt ein wunderschön illustriertes Buch einer Familie, die bereits ihren Rhythmus im Einklang mit der Natur gefunden zu haben scheint. Das macht Lust auf mehr…

Brotsäckchen01

Aber zurück zum Säckchen: Ihr braucht zwei Lagen Stoff nach Wahl und in der gewünschten Größe. Nahtzugabe sind etwa 1,5 cm an jeder Seite. Am besten, ihr stellt euch auch direkt euer Bügelbrett neben den Nähplatz, dann habt ihr alle wichtigen Geräte an einer Stelle, so macht das Nähen viel mehr Spaß. Ich habe zu Beginn auch die Stoffstücke einmal schön glatt gebügelt, damit sie gut aufeinander liegen. Dann werden die Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander gelegt und mit Stecknadeln fest gesteckt.

Brotsäckchen02

Als nächstes näht man mit einfachem Geradstich die Seiten und den unteren Rand zusammen. An den Seiten etwa 3 cm vor dem oberen (offenen) Ende stoppen und die Naht verriegeln (also ein paar Stiche vor -wieder zurück-und nochmal vor nähen). Im Anschluss die gleichen Nahtstellen an den Außenkanten mit einem Zickzackstich versäubern, damit es im Sackinneren nachher nicht fusselt.

Brotsäckchen03

Danach wird der Tunnel für die Kordel vorbereitet: hierfür wird die Oberkante des Säckchens auf beiden Seiten um ca 1,5 cm zur Innenseite des Säckchens hin umgeknickt, glatt gebügelt und nochmal das ganze weitere 1,5 cm weiter umknicken und bügeln. Ich habe die jeweiligen Endkanten vorher versucht mit Zickzack zu versäubern, das ist mir leider nur halbwegs geglückt. Man kann im Prinzip auch ganz darauf verzichten.

Brotsäckchen05

Der Tunnel wird so genäht, dass man ganz knapp an der äußeren und einmal an der inneren Kante des 1,5 cm- Schlauches mit Geradstich entlang näht. Somit ist das Säckchen schon fast fertig.

Brotsäckchen06

Es fehlt dann nur noch die Kordel, die man mit Hilfe einer großen Sicherheitsnadel durch den Tunnel fädeln kann.

Brotsäckchen07

Brotsäckchen08

Tadaaaaaa! Schon geschafft, mein allererstes Nähstück ist fertig und ich bin schon ganz heiß aufs Nächste! Die Frage ist noch, was das Kind in der Zeit tun kann, während man selbst am Arbeiten ist?

Brotsäckchen010

Mein Kind hat sich erstmal mit den Stoffresten vergnügt, dann wollte er selber was schneiden, was ihm aber nicht so richtig gelingen wollte…

Stecknadeln01

… und dann hat er fast 20 Minuten tief versunken Stecknadeln ins Sesselpolster gesteckt und wieder raus gezogen. Manchmal kann es so einfach sein, oder?

Stecknadeln02

Schreibe einen Kommentar

*