Herbstgebastel: Kastanien umfilzen

Der Herbst hat Einzug gehalten und zeigt sich hier von seiner schönsten Seite: Bunte Laubbäume in goldener Herbstsonne, frischkalte Morgenluft in der Frühe – und natürlich unzählige Kastanien. Schon im letzten Jahr habe ich viele Kastanien gesammelt, ebenso Eicheln und diese als sinnliche Spielanregung das ganze Jahr über zur Verfügung gestellt. Dieses Jahr nähere ich mich dem Thema Filzen und stelle fest: es macht total Spaß und auch als Anfänger_*in kann man ein passables Ergebnis erzielen.

Kastanienfilzen08

Heute zeige ich euch, wie man mit wenigsten Zutaten ganz wunderbare Kastanien zum Spielen oder für den Jahreszeitentisch basteln kann.

Kastanienfilzen00

Ihr benötigt dazu:

einige schöne Kastanien
naturfarbene und hellgrüne Filzwolle
Seife
zwei Schüsseln mit warmem Wasser
eine Unterlage und ein paar Trockentücher

Kastanienfilzen01

Kastanienfilzen02

Der erste Schritt ist das Umfilzen der Kastanie selbst mit der naturfarbenen Wolle. Ein Video, das mir sehr geholfen hat, war dieses hier. Man muss die Kastanie in der Wolle einhüllen, bis sie nicht mehr durchscheint. Dann wird das Ganze in die warme Seifenlauge getunkt, etwas ausgedrückt und dann mithilfe des Schaumes mehrere Minuten lang in den Händen gerollt.

Kastanienfilzen03

Kastanienfilzen04

Zum Schluss wird die fertig gefilzte Kugel in klares, warmes Wasser getaucht und etwas ausgedrückt. Den ganzen Prozess wiederholt man als nächstes noch einmal mit der grünen Filzwolle.

Kastanienfilzen05

Man kann entweder noch in nassem Zustand oder nach dem Trocknen die Spitzen für den echten Kastanien-Look heraus zupfen. Je besser die Wolle verfilzt wurde, umso einfach gestaltet sich dieser Prozess.

Kastanienfilzen06

Zu allerletzt nur noch mit einer spitzen Schere vorsichtig Schicht für Schicht aufschneiden – und fertig sind die immergrünen Kastanienhüllen!

Kastanienfilzen10

Viel Spaß beim Nachmachen, Spielen, Dekorieren und Verschenken!

Kastanienfilzen09

Schreibe einen Kommentar

*