Letzte Vorbereitungen vor dem Feste

Die letzte Woche vor Weihnachten ist angebrochen und hier verbringen wir die Nachmittage damit, die letzten Dinge zu erledigen, die noch zu erledigen sind. Karten verschicken, Baum schmücken, Kekse aufessen (wichtig). Ach, ihr wisst schon: Das Übliche halt.

Schnell noch ein paar Salzteigformen für den Weihnachtsbaum machen…

…gemeinsam anpinseln…

…und ein Fädchen durchziehen…

…Karten basteln und einen tollen Spruch ausdenken…

…Karten verschicken an Familie und Freunde…

…Briefmarken nicht vergessen…

… Geschenke einpacken: G bekommt ein Buch mit Petterson und Findus und eine Rakete aus Holz mit Magneten. Alles second hand versteht sich…

… Geschenkpapier gibt es in dem Sinne keines, ich benutze Zeitungspapier oder Bilder von G (in diesem Fall unsere Seifenblasenkunstwerke aus dem Sommer)…

…Rezepte für den (veganen) Weihnachtsschmaus mit meiner Familie raussuchen und Einkaufslisten schreiben…

…und zuletzt den Baum holen (dies ist unser letzter Weihnachtsbaum, habe ich mir fest vorgenommen. Denn nächstes Jahr feiern wir hoffentlich Weihnachten im Sommer und beginnen bestimmt eine neue Familientradition, ohne Nadelbaumabholzung) …

.. und festlich schmücken!

Ich wünsche Euch und Euren Lieben ein besinnlich-wohliges Weihnachtsfest.

Das Schöne bewundern,
Das Wahre behüten,
Das Edle verehren,
Das Gute beschließen;
Es führet den Menschen,
Im Leben zu Zielen,
Im Handeln zum Rechten,
Im Fühlen zum Frieden,
Im Denken zum Lichte;
Und lehrt ihn vertrauen
Auf göttliches Walten
In allem, was ist:
Im Weltenall,
Im Seelengrund.

Rudolf Steiner

Schreibe einen Kommentar

*